Spiele-Nachmittag für Senioren in Kirchberg im Café Mosaik (s.u.)

Spiele-Nachmittag für Senioren ins Leben gerufen

 

Zum 1. Krchberger Spiele-Nachmittag am Freitag, dem 09. Oktober 2015 kamen mehr Besucher als er­wartet, freute sich Frau Scherer mit ihrem Seniorenteam.

 

Spielen, das ist doch was für Kinder! Stimmt, aber nur zum Teil. Denn auch die Generation 60+ hat beim Spielen ihr Vergnügen. Wer sitzt schon gerne alleine zu Hause herum, sagte Harald Kaspar vom Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Kirchberg bei seiner Begrüßung zum 1. Kirchberger Spiele-Nachmittag für Senio­ren.

 

Wer also seine Begeisterung mit Anderen teilen möchte und Lust an klassischen Gesellschaftsspielen wie "Mensch ärgere dich nicht", Rommé, Canasta, Mühle usw. hat, ist zu unserem Spiele-Nachmittag für Senioren herzlich willkommen. Auch Computerspiele können ausprobiert werden. Gute Laune gibt es zudem in­klusive. Es können auch eigene Spiele mitgebracht und vorgestellt werden.

Am 23.10. hieß das Motto: "An die Würfel los".

Ob „Halma“, „Schach“ oder der gute alte Klassiker „Monopoly“: Gesellschaftsspiele machen einfach Spaß. Wenn die Würfel kullern und die Figuren übers Brett hüpfen, dann steigt bei den Mitspielern, egal ob junger Hüpfer oder rüstiger Senior, die Spannung.

Auf Spiel, Spaß und Spannung setzt auch Hiltrud Scherer vom Seniorenbeirat VG Kirchberg beim nächsten „Spielenachmittag“, am Freitag, dem 6. November 2015, ab 15:00 Uhr im Klosterkeller Kirchberg. „Niemand ist zu alt zum Spielen“, so das Motto der Veranstaltung.

Spielen macht allen Spaß, ob jung oder alt. Harald Kaspar vom Seniorenbeirat VG Kirchberg hält in seiner Ankündigung fest: „Den klassischen Brettspielen im Zeitalter von Computern und Konsolen wurde schon mehrfach das Ende prophezeit. Doch mitnichten. Die Gesellschaftsspiele haben ihren Marktanteil in den vergangenen Jahren sogar weiter ausgebaut, während Computerspiele derzeit allenfalls stagnieren.“ Die Menschen haben einfach den Spaß am gemeinsamen Spiel, bei dem alle um einen Tisch herum sitzen, nicht verloren.

 

 

„Wir wollen mit unserem Angebot die HunsrückerInnen einladen, mit uns gemeinsam zu spielen. Wir wollen Menschen bewegen mitzumachen, die ansonsten eher weniger Gelegenheit zum gemeinsamen Spielen nutzen können. Auch bei körperlichen Beeinträchtigungen können sich Gesellschaftsspiele bestens eignen, um wieder Sozialkontakte zu intensivieren“, erklärt die ehrenamtliche Spielführerin Hiltrud Scherer und freut sich auch schon auf zahlreiche neue Spielrunden.

 

 

Der Spiele-Nachmittag, der von Frau Scherer mit ihrem Seniorenteam organisiert und betreut wird, findet nun regelmäßig an ungeraden Kalenderwochen (z. B. KW 25- 24.06.2016, KW 27- 08.07.2016) freitags ab 14:00 Uhr in den Räumen des Café Mosaik in der Kappeler Str. 3, (ehemals Spielsalon) Kirchberg statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer sich angesprochen fühlt und einfach reinschnuppern möchte, ist herzlich willkommen!

 

„Es ist beeindruckend, wie herzlich man hier als Neuling begrüßt und aufgenom­men wird“, freut sich eine Teilnehmerin über ihre neuen Bekanntschaften. Sie ist froh, ab und zu mal rauszukommen. „Ein lustiger Kaffeeklatsch oder Spielenach­mittag ist tausendmal besser, als allein zu Hause herumzusitzen“, meint sie.